Kultur

Mondès liegt in dem geschichtsträchtigen Landstrich der Gascogne, aus dem die Drei Musketiere und der berühmte Armagnac stammen. Auch die zeitgenössische Kultur kommt nicht zu kurz. Hier finden regelmäßig Musikfestivals statt, die weltweit Beachtung finden.
Viele Sehenswürdigkeiten liegen in der nahen Umgebung des Mondès und sind bequem mit dem Auto zu erreichen.
Auch mit dem Fahrrad kommen Sie gut voran. Wir haben Radtouren ausgearbeitet, die Sie auf kleinen Sträßchen durch die malerische Landschaft zu historischen Sehenswürdigkeiten führen. Falls Sie Ihre eigenen Fahrräder zuhause gelassen haben: Bei uns können Sie Tourenräder mit 21-Gang-Schaltungen ausleihen.

Lebendige Geschichte
Die Region ist unbedingt sehenswert. Oft werden Sie sich um Jahrhunderte zurückversetzt fühlen. Aus dem Mittelalter sind viele Wehrdörfer fast vollständig erhalten, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Etwa 15 km vom Mondès entfernt liegt Montreal, das mit seinen Nachtmärkten für die mittelalterliche Tradition des Landstrichs steht. Wehrkirchen und Wehrtürme laden zu Besichtigungen ein. Die einzige Rundbastide der Gascogne in Fources und die Burg von Larressingle sind ganz besonders schöne Beispiele mittelalterlicher Architektur.

In der Nähe des Mondès führt der Jakobsweg vorbei. Die Abtei von Flaran – eine der wenigen gut erhaltenen Zisterzienserabteien in der Gascogne – und die Stiftskirche von La Romieu, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen ist, werden noch heute von den Pilgern auf dem Weg nach Santiago de Compostella besucht.

Eauze, Nerac, Auch, Condom, die nächstgelegenen Städte bieten alles, was Sie von einer lebendigen südfranzösischen Stadt erwarten.

>> Die Umgebung des Mondes in Bildern

Essen & Trinken
In unserer Region wird seit jeher großen Wert auf gutes Essen gelegt. Sie können sich zwischen Feinschmecker-Restaurants, Landgaststätten oder Bauerngasthöfen entscheiden. Suchen Sie sich einfach ein Restaurant Ihrer Wahl aus:
>> Gastronomie
Viele Weingüter in der Umgebung laden zu Besichtigungen und Weinproben ein. Der Armagnac, ein berühmter Weinbrand, und der Floc de Gascogne, ein Aperitif, werden nur bei uns im Gers hergestellt. Confits, Pasteten und Foie Gras sind nirgends besser als in der Gascogne.

Festivals
Ein Besuch im Gers ist ein Muss für Musikliebhaber.
Marciac, etwa eine Autostunde vom Mondès entfernt, ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Das ganze Jahr über können Sie hochkarätige Jazzmusik hören. Jedes Jahr im Sommer schlägt hier das Herz der Jazzmusik-Szene. Beim internationalen Jazzfestival JazzInMarciac, das seinesgleichen sucht, geben sich die Großen der Jazzmusik auf dem Marktplatz des Städtchens die Klinke in die Hand.
>> Jazz in Marciac
Nicht weniger spektakulär ist das Salsa-Festival in Vic Fezensac, gerade mal 12 Kilometer vom Mondès entfernt. Eine unglaubliche Atmosphäre zieht jedes Jahr mehr als 60000 Besucher in ihren Bann und wird auch Sie begeistern.
>> Festival Tempo Latino