Wandern in den Pyrenäen 1

2-tägige, geführte Wanderung im Nationalpark der Pyrenäen, Hüttenübernachtung im Refuge de Larribet, 2060 m

Höhenunterschied: 590m.
Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind erforderlich.

Wanderung am Fluss

Abfahrt um 9.00 Uhr.
Nach einer etwa zweistündigen Fahrt durch das verträumte Gers, am Wallfahrtsort Lourdes vorbei, erreichen wir die Pyrenäen und den Ausgangspunkt unserer 2-tägigen Wanderung das Maison du Parc auf 1470 Metern Höhe.

Hier erwartet uns ein stärkendes Picknick am Gebirgsbach, dann kann die Wanderung losgehen. Der Weg führt leicht bergauf durch einen Höhenwald mit einzigartigem Flechtenbewuchs, hinein in den Nationalpark zum Lac de Suyen, der 1536 Meter über dem Meer liegt. Der Weg zur Berghütte führt am gewundenen Bach entlang langsam bergauf, durch eine malerische Landschaft mit Alpenrosen, Birken, Ebereschen und Kiefern, bis wir das Refuge erreichen.

Wandern in der Berglandschaft

Refuge de Larribet
Hütte Larribet
Es ist unglaublich, aber auch auf dieser abgelegenen Hütte erwartet uns ein bemerkenswertes dreigängiges Abendmenü a la francaise. Reine Gehzeit an diesem Tag: 3 Stunden.

Am nächsten Morgen beginnt unsere Wanderung gegen 8 Uhr. Wir steigen noch höher auf 2180 Meter zum Lac de Batcrabere mit Sicht auf den Pic d’Artouste und den Pic Palas, die die Nordseite des Balaitousmassivs prägen. Auf dem Rückweg picknicken wir an einem ausgesucht schönen Platz. Nach etwa 5 Stunden reiner Gehzeit erreichen wir den Ausgangspunkt.
Zurück im Mondés wird der Ausflug mit einem schönen Abendessen abgerundet.

Preis: geführte, zwei-tägige Bergtour mit Verpflegung, Übernachtung und Fahrt:
90 € / Person
Kontakt